Das Online-Angebot der IG Metall Völklingen

IG Metall Jugend fordert Stärkung der dualen Ausbildung!

Am 12. Dezember 2013 fand unter dem Motto "Ausbildungsniveau verbessern - duale Ausbildung stärken" die diesjährige Jugendkonferenz der IG Metall Völklingen statt. Mehr als 100 jugendliche Gewerkschafter füllten den Gesellschaftssaal der Dillinger Stadthalle bis auf den letzten Platz.

Lars Desgranges, Gewerkschaftssekretär bei der IG Metall ging in seiner Eröffnung insbesondere auf die Lage am saarländischen Ausbildungsmarkt ein. Im Zuständigkeitsbereich der IG Metall sei die Zahl der zur Verfügung gestellten Ausbildungsplätze um über 20 Prozent rückläufig gegenüber dem Vorjahresniveau.

Zudem stelle man auch im Bereich der IHK Saarland ein deutliches Minus an Ausbildungsverträgen gegenüber dem Vorjahr fest.

Desgranges bezeichnet diesen Umstand, in einer Zeit in der alle politischen Verantwortlichen vom Fachkräftemangel in Deutschland predigen, als bildungspolitischen Skandal. Insbesondere habe die saarländische Stahlindustrie im Jahr 2013 deutlich weniger Ausbildungsplätze zur Verfügung gestellt. Hier fordere die IG Metall Jugend einen Richtungswechsel für 2014.

Aber auch in der Metall- und Elektroindustrie sei die Bedeutung der dualen Ausbildung nicht jedem Arbeitgeber bewusst. Namhafte Betriebe wie beispielsweise die Dillinger Fabrik gelochter Bleche, haben 2013 keine Auszubildenden mehr eingestellt. Diese Entwicklung bereite Grund zur Sorge, so Desgranges.

Auch bei der Firma MHA Zentgraf in Merzig würde die Zukunft der gewerblichen Ausbildung in Frage gestellt. Wie die IG Metall über ihre Vertrauensleutestrukturen erfahren musste, werde von Seiten der Geschäftsführung wohl darüber nachgedacht, das Ausbildungsengagement in 2014 zu reduzieren oder sogar gänzlich keine Auszubildenden einzustellen.

Desgranges sieht in der dualen Ausbildung einen enormen Standortfaktor für die deutsche Wirtschaft. Das duale Ausbildungssystem würde aus Schülern Facharbeiter, später auch Meister, Techniker und Ingenieure schmieden. Den Standortfaktor Bildung gilt es daher auszubauen und ihn nicht aus zu kurz gedachtem Bilanzdenken zu opfern.

Michael Mang, OJA-Vorsitzender

Michael Mang, Vorsitzender der IG Metall Jugend fordert eine Ausbildungsoffensive in Deutschland, um das Gespenst des Fachkräftemangels zu vertreiben. Im kommenden Jahr werde die IG Metall Jugend auf Bundesebene im Rahmen der neuen Kampagne "Revolution Bildung" intensiv mit diesen Themen in die Öffentlichkeit gehen. Neben einem groß angelegten Aktionstag soll es auch dezentrale Jugendaktionen vor einzelnen Betrieben geben, so Mang weiter.

Auf eine derartige Kampagne scheinen die Jungmetaller gut vorbereitet. Von den in 2013 neu eingestellten Auszubildenden seien inzwischen gut 93 % Mitglied der IG Metall geworden.

Robert Hiry, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Völklingen lobte den Jugendausschuss in höchsten Tönen. Mit diesem Organisationsgrad läge die Verwaltungsstelle Völklingen auf dem ersten Platz im IG Metall Bezirk Mitte der die Bundesländer Thüringen, Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland umfasse.

Inhaltlich stellte der Ortsjugendausschuss auf seiner Konferenz den Jahresrückblick 2013 vor. Insbesondere in der Tarifpolitik habe man 2013 gute Erfolge einfahren können, so Kai Sarg, Jugend- und Auszubildendenvertreter bei den Ford Werken Saarlouis. Sowohl in der Metall- und Elektroindustrie als auch in der saarländischen Stahlindustrie konnten anständige Steigerungen der Ausbildungsvergütungen wie auch der Entgelte erreicht werden. Zusätzlich wurde die Altersvorsorge der Stahlauszubildenden im Rahmen der arbeitgeberfinanzierten Altersvorsorgewirksame Leistungen von 13 auf 26 Euro verdoppelt.

Zum Ende der Konferenz wurde der neue Ortsjugendausschuss bestätigt. Er setzt sich zusammen aus Vertretern der Betriebe: Ford Saarlouis, Dillinger Hütte, Saarstahl Völklingen, Nemak Dillingen, Ruia Beckingen, Nedschroef Fraulautern, FLSmidth Wadgassen, Johnson Controls Headliner Überherrn, Plakoma Nalbach, Dürr Püttlingen und Homanit Losheim.

2.jpg
  • 2.jpg
14.jpg
  • 14.jpg
18.jpg
  • 18.jpg
4.jpg
  • 4.jpg
23.jpg
  • 23.jpg
1.jpg
  • 1.jpg
27.jpg
  • 27.jpg
19.jpg
  • 19.jpg
3.jpg
  • 3.jpg
6.jpg
  • 6.jpg
26.jpg
  • 26.jpg
24.jpg
  • 24.jpg
17.jpg
  • 17.jpg
11.jpg
  • 11.jpg
21.jpg
  • 21.jpg
22.jpg
  • 22.jpg
28.jpg
  • 28.jpg
7.jpg
  • 7.jpg
8.jpg
  • 8.jpg
15.jpg
  • 15.jpg
16.jpg
  • 16.jpg
30.jpg
  • 30.jpg
12.jpg
  • 12.jpg
9.jpg
  • 9.jpg
13.jpg
  • 13.jpg

 

Aktuelle Nachrichten
über unseren Newsfeed
 

Newsletter per
Email abonnieren
 

Unsere Videos
auf Youtube
 

Wir sind auch
bei Facebook

Smartphone-App

Link-Tipp

 

Samba Balaawa
Initiative: Respekt - kein Platz für Rassismus
IG Metall Völklingen · Poststraße 33 · 66333 Völklingen