Das Online-Angebot der IG Metall Völklingen

Jubilarehrung 2013

Volles Haus bei der Jubilarehrung der IG Metall Völklingen: 1.261 Jubilare konnten in diesem Jahr für ihre langjährige Treue zur IG Metall geehrt werden, darunter 20 Kollegen, die der IG Metall schon 60 Jahre angehören.

Robert Hiry, 1. Bevollmächtigter bei seiner Festansprache

Nachdem die Werkskapelle der Dillinger Hütte die Veranstaltung musikalisch eingeleitet hatte, eröffnete Guido Lesch, 2. Bevollmächtigter, die diesjährige Jubilarehrung.

Er wies in seiner Rede darauf hin, dass die IG Metall eine schlagkräftige Organisation ist, die jeden Tag vielfältige Probleme - im Großen wie im Kleinen - für ihre Mitglieder löst und erfolgreich deren Interessen vertritt.

Viele der eingeladenen Jubilare waren an diesem Tag anwesend, so dass die Kulturhalle in Saarlouis-Roden bis auf den letzten Platz gefüllt war.

In diesem Jahr konnten

  • 20 Kollegen für 60jährige Mitgliedschaft
  • 135 Kollegen/innen für 50jährige Mitgliedschaft
  • 623 Kollegen/innen für 40jährige Mitgliedschaft 
  • 483 Kollegen/innen für 25jährige Mitgliedschaft

geehrt werden.

Roland Henz, Oberbürgermeister der Stadt Saarlouis, würdigte in seinem Grußwort die Verdienste der IG Metall für die Arbeitsplätze im Saarland, vor allem in der Stahlindustrie und im Automobilbereich.

Festansprache: Die IG Metall ist das Stärkste, was die kleinen Leute haben!

Robert Hiry konnte in seiner Festansprache auf eine erfolgreiche Arbeit der IG Metall Verwaltungsstelle Völklingen in den letzten Jahrzehnten zurückblicken. Er machte deutlich, wie wichtig es war, dass sich die anwenden Jubilare in der Vergangenheit in der IG Metall engagiert haben und welche Erfolge in den Betrieben, im Rahmen von Tarifrunden, aber auch gesellschaftspolitisch erzielt werden konnten.

Grundlage dieser Erfolge war und ist sicherlich der starke Rückhalt, den die IG Metall in den Betrieben hat. Robert Hiry konnte von einer guten Mitgliederentwicklung trotz sinkender Beschäftigung berichten: "Obwohl es keine größeren Neuansiedlungen gibt und in Folge der Finanzkrise Personalabbau auf der Tagesordnung steht, gewinnen wir täglich neue Mitglieder. Die Kolleginnen und Kollegen in den Betrieben haben erkannt, wie wichtig es gerade in der heutigen Zeit ist, eine starke IG Metall zu haben".

Er verdeutlichte aber auch, dass vor allem die Politik gefragt ist, wenn es darum geht, die Ordnung am Arbeitsmarkt wieder herzustellen. Insbesondere Leiharbeit und Werkverträge müssten strenger reguliert und die Beschäftigten vor "Wildwest-Methoden" wirksam geschützt werden.

Auch in der Rentenpolitik mahnte er Reformen an. Die Lebensleistung der Menschen müsse stärker gewürdigt und drohende Altersarmut verhindert werden. Insbesondere der Absenkung des Rentenniveaus und der Verlängerung der Lebensarbeitszeit erteilte er eine klare Absage: "Es kann und darf nicht so sein, dass derjenige der in der Vergangenheit sein Leben lang gearbeitet hat, seinen Lebensabend mit dem Gang zum Sozialamt beginnen muss."

IMG_4426.JPG
  • IMG_4426.JPG
IMG_4428.JPG
  • IMG_4428.JPG
IMG_4430.JPG
  • IMG_4430.JPG
IMG_4439.JPG
  • IMG_4439.JPG
IMG_4441.JPG
  • IMG_4441.JPG
IMG_4447.JPG
  • IMG_4447.JPG
IMG_4470.JPG
  • IMG_4470.JPG
IMG_4492.JPG
  • IMG_4492.JPG
IMG_1650.JPG
  • IMG_1650.JPG
IMG_1671.JPG
  • IMG_1671.JPG
IMG_4523.JPG
  • IMG_4523.JPG
IMG_4540.JPG
  • IMG_4540.JPG
IMG_4551.JPG
  • IMG_4551.JPG
IMG_4563.JPG
  • IMG_4563.JPG
IMG_4569.JPG
  • IMG_4569.JPG
IMG_4576.JPG
  • IMG_4576.JPG
IMG_4581.JPG
  • IMG_4581.JPG
IMG_4588.JPG
  • IMG_4588.JPG
IMG_4594.JPG
  • IMG_4594.JPG
IMG_4600.JPG
  • IMG_4600.JPG
IMG_4613.JPG
  • IMG_4613.JPG
IMG_4636.JPG
  • IMG_4636.JPG

 

Aktuelle Nachrichten
über unseren Newsfeed
 

Newsletter per
Email abonnieren
 

Unsere Videos
auf Youtube
 

Wir sind auch
bei Facebook

Smartphone-App

Link-Tipp

 

Samba Balaawa
Initiative: Respekt - kein Platz für Rassismus
IG Metall Völklingen · Poststraße 33 · 66333 Völklingen