Das Online-Angebot der IG Metall Völklingen

Feuer und Flamme für unsere Forderungen!

Es ist 5 vor 12! Dieses umißverständliche Signal ging bei der zweiten Warnstreikaktion der IG Metall Völklingen vom Saarlouiser Röderberg an die Arbeitgeber der Metall- und Elektroindustrie. Symbolisch daher auch die Uhrzeit: Um Punkt 23.55 Uhr legte die komplette Nachtschicht bei Ford in Saarlouis die Arbeit nieder. Auch die Beschäftigten aus sieben weiteren Betrieben waren dem Aufruf der IG Metall gefolgt und in den Warnstreik getreten.

Feuer und Flamme für unsere Forderungen!
Robert Hiry, 1. Bevollmächtigter
Markus Thal, VK-Vorsitzender u. stellv. BR-Vorsitzender Ford-Werke
Kai Sarg, Jugend- und Auszubildendenvertreter Ford-Werke

Samba-Klänge und Feuerspucker bildeten den Rahmen für den nächtlichen Warnstreik, zu dem trotz eisiger Kälte 3.000 Metallerinnen und Metaller gekommen waren.

Die IG Metall hatte neben der Nachtschicht der Ford-Werke auch die Beschäftigten von Nemak, Nedschroef Fraulautern, LMS, Stadco, Tenneco, Lear und Benteler zur Arbeitsniederlegung aufgerufen.

Aber auch aus vielen anderen Betrieben waren Delegationen gekommen, um ihre Solidarität zu zeigen.

Sowohl Robert Hiry, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Völklingen als auch Markus Thal, VK-Vorsitzender und stellv. Betriebsratsvorsitzender der Ford-Werke Saarlouis machten in ihren kämpferischen Reden deutlich, dass die Tarifrunde sich zuspitzt.

Werde in den nächsten Tagen keine Einigung gefunden, so drohe eine Urabstimmung und ein unbefristeter Streik - womöglich auch in unserer Region. "Die vier IG Metall-Verwaltungsstellen im Saarland treffen bereits die Vorbereitungen für eine mögliche Urabstimmung", so Robert Hiry

Es gehe in dieser Tarifrunde nicht nur um mehr Geld, sondern auch um mehr soziale Gerechtigkeit. Zunehmender Reichtum auf der einen Seite und wachsende Armut auf der anderen. Gleichzeitig immer mehr unsichere Beschäftigungsverhältnisse für die junge Generation. Doch genau in diesen Punkten gibt es keine Bewegung im Arbeitgeberlager. Daher forderte Markus Thal unter großem Beifall der Warnstreikenden die Verhandlungskommission der Arbeitgeberseite auf: "Hört endlich auf mit eurer Hinhaltetaktik, hört auf mit dieser Ungerechtigkeit! Macht endlich ein faires Angebot - auch in den Punkten Leiharbeit und Übernahme!"

Auch Kai Sarg, Jugend- und Auszubildendenvertreter bei den Ford-Werken ging mit den Arbeitgebern hart ins Gericht: "Sie wollen die Azubis testen, bevor sie uns dauerhaft übernehmen. Das ist doch ein schlechter Scherz! Einstellungstest, Vorstellungsgespräch, unzählige Betriebseinsätze, Klassenarbeiten und Arbeitsproben. Und dann behaupten sie allen Ernstes, dass sie uns am Ende der Ausbildung nicht kennen und weitere zwei Jahre Befristung brauchen!" Mit dieser Praxis müsse endlich Schluß sein. Er forderte daher die Arbeitgeber auf, den Auszubildenden endlich Zukunftsperspektiven zu bieten und sie nicht in endlosen Warteschleifen hängen zu lassen.

IMG_0581.JPG
  • IMG_0581.JPG
IMG_0586.JPG
  • IMG_0586.JPG
IMG_0593.JPG
  • IMG_0593.JPG
IMG_0619.JPG
  • IMG_0619.JPG
IMG_0638.JPG
  • IMG_0638.JPG
IMG_0642.JPG
  • IMG_0642.JPG
IMG_0660.JPG
  • IMG_0660.JPG
IMG_0662.JPG
  • IMG_0662.JPG
IMG_0671.JPG
  • IMG_0671.JPG
IMG_0676.JPG
  • IMG_0676.JPG
IMG_0677.JPG
  • IMG_0677.JPG
IMG_0678.JPG
  • IMG_0678.JPG
IMG_0680.JPG
  • IMG_0680.JPG
IMG_0685.JPG
  • IMG_0685.JPG
IMG_0686.JPG
  • IMG_0686.JPG
IMG_0688.JPG
  • IMG_0688.JPG
IMG_0690.JPG
  • IMG_0690.JPG
IMG_0693.JPG
  • IMG_0693.JPG
IMG_0699.JPG
  • IMG_0699.JPG
IMG_0700.JPG
  • IMG_0700.JPG
IMG_0702.JPG
  • IMG_0702.JPG
IMG_0716.JPG
  • IMG_0716.JPG
IMG_0721.JPG
  • IMG_0721.JPG
IMG_0725.JPG
  • IMG_0725.JPG
IMG_0727.JPG
  • IMG_0727.JPG
IMG_0735.JPG
  • IMG_0735.JPG
IMG_0748.JPG
  • IMG_0748.JPG
IMG_0760.JPG
  • IMG_0760.JPG
IMG_0764.JPG
  • IMG_0764.JPG
IMG_0769.JPG
  • IMG_0769.JPG
IMG_0775.JPG
  • IMG_0775.JPG
IMG_0778.JPG
  • IMG_0778.JPG
IMG_0779.JPG
  • IMG_0779.JPG
IMG_0781.JPG
  • IMG_0781.JPG
IMG_0782.JPG
  • IMG_0782.JPG
IMG_0790.JPG
  • IMG_0790.JPG
IMG_0792.JPG
  • IMG_0792.JPG
IMG_0797.JPG
  • IMG_0797.JPG
IMG_0802.JPG
  • IMG_0802.JPG
IMG_0806.JPG
  • IMG_0806.JPG
IMG_0807.JPG
  • IMG_0807.JPG
IMG_0819.JPG
  • IMG_0819.JPG
IMG_0830.JPG
  • IMG_0830.JPG
IMG_0832.JPG
  • IMG_0832.JPG

 

Aktuelle Nachrichten
über unseren Newsfeed
 

Newsletter per
Email abonnieren
 

Unsere Videos
auf Youtube
 

Wir sind auch
bei Facebook

Smartphone-App

Link-Tipp

 

Samba Balaawa
Initiative: Respekt - kein Platz für Rassismus
IG Metall Völklingen · Poststraße 33 · 66333 Völklingen