Das Online-Angebot der IG Metall Völklingen

1. Mai 2009: Arbeit für alle - bei fairem Lohn!

Mehr als 4.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beteiligten sich an der Veranstaltung des DGB Saar zum Tag der Arbeit. Bei der Kundgebung vor dem Staatstheater sprachen Berthold Huber, Vorsitzender der IG Metall sowie der DGB-Saar-Vorsitzende Eugen Roth.

Arbeit für alle - bei fairem Lohn: Unter diesem Motto beteiligten sich mehr als 4.000 Menschen an der Kundgebung des DGB Saar
Berthold Huber, Vorsitzender der IG Metall, fordert in seiner Rede ein anderes Wirtschafts- und Gesellschaftsmodell

Huber forderte von der Bundesregierung ein Ende der Zurückhaltung bei der Unterstützung der Industrie. Denn nicht nur Banker, sondern auch Automobilbauer, Bergleute oder Beschäftigte des Öffentlichen Dienstes hätten einen Anspruch auf einen Rettungsschirm, so Huber.

Er sprach sich unter anderem auch für ein anderes Gesellschaftsmodell aus: "Ungezügeltes Profitstreben und ungebändigte Märkte führen die Menschheit in eine soziale und ökologische Katastrophe."

DGB-Saar-Chef Eugen Roth forderte die saarländische Landesregierung auf, sich von den "Grundsätzen der Privatisierung und Deregulierung" zu veranschieden. Ein grundsätzliches Umdenken sei notwendig. Die derzeit anberaumten "Runden Tische" dürften nicht wieder "zu Casino-Tischen ummodelliert" werden.

Roth kündigte außerdem eine Kampagne der saarländischen Gewerkschaften für ein Tariftreuegesetz im Saarland an. Für die Vergabe öffentlicher Aufträge vom Geld der Steuerzahler sei eine Europarechts-konforme Lösung möglich, betonte Roth.

Bundesweit beteiligten sich mehr als 480.000 Menschen an den Aktionen des DGB und seiner Einzelgewerkschaften.

Weitere Informationen:
Fotos:

 

Aktuelle Nachrichten
über unseren Newsfeed
 

Newsletter per
Email abonnieren
 

Unsere Videos
auf Youtube
 

Wir sind auch
bei Facebook

Smartphone-App

Link-Tipp

 

Samba Balaawa
Initiative: Respekt - kein Platz für Rassismus
IG Metall Völklingen · Poststraße 33 · 66333 Völklingen