Das Online-Angebot der IG Metall Völklingen

13.10.15 News

250.000 fordern einen gerechten Welthandel

TTIP & CETA stoppen! Für einen gerechten Welthandel! Unter diesem Motto haben am 10. Oktober in Berlin etwa 250.000 Menschen gegen die Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA (TTIP) sowie Kanada (CETA) protestiert. Aufgerufen dazu hatte ein breites gesellschaftliches Bündnis, dem unter anderem auch die IG Metall angehört. Trotz einer langen und kräftezehrenden An- und Abreise haben eine Vielzahl von Metallerinnen und Metallern aus dem Jugend- und Erwachsenenbereich den Weg nach Berlin auf sich genommen um sich in Berlin an der Demo und der Kundgebung zu beteiligen.


Das war eine machtvolle Willensbekundung: 250 000 Menschen demonstrierten am 10. Oktober für Demokratie in Europa und Fairness im Welthandel - gegen die geplanten Freihandelsabkommen mit den USA und Kanada TTIP und CETA. Und überall zeigten Metallerinnen und Metaller mit Fahnen und Transparenten: Wir sind dabei! "Fairer Welthandel funktioniert nicht ohne starke Arbeitnehmerrechte. Ein Freihandelsabkommen, das nicht ausdrücklich die Kernarbeitsnormen der Internationalen Arbeitsorganisation anerkennt, können wir nicht unterstützen", sagte der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann auf der Kundgebung zum Abschluss der Demonstration. Die Standards für Umwelt- und Verbraucherschutz sowie die Arbeitnehmerrechte müssten auf beiden Seiten des Atlantiks an den jeweils höheren Standard angeglichen werden, forderte Hoffmann. Zu dem Protestmarsch unter dem Motto "Stoppt TTIP und CETA - Für einen gerechten Welthandel" hatte ein breites Bündnis aus Gewerkschaften, Umwelt- und Verbraucherschutzorganisationen sowie Globalisierungskritikern aufgerufen. Die Gewerkschaften warnen, dass durch die Abkommen Arbeitnehmerrechte und die Mitbestimmung ausgehebelt und soziale Standards empfindlich abgesenkt


 

Aktuelle Nachrichten
über unseren Newsfeed
 

Newsletter per
Email abonnieren
 

Unsere Videos
auf Youtube
 

Wir sind auch
bei Facebook

Smartphone-App

Link-Tipp

 

Samba Balaawa
Initiative: Respekt - kein Platz für Rassismus
IG Metall Völklingen · Poststraße 33 · 66333 Völklingen