Das Online-Angebot der IG Metall Völklingen

19.08.15 News Nedschroef Beckingen

Zukunft des Beckinger Schraubenwerkes gesichert

Wie aus der Pressemitteilung von White & Case-Partner Dr. Biner Bähr mitgeteilt wurde, werden die beiden Schraubenwerke Beckingen und Schrozberg von Tochtergesellschaften der Koninklijke Nedschroef Holding B.V. ("Nedschroef") übernommen.


Die Risiken in diesem Insolvenzverfahren waren nach Ansicht von Guido Lesch,
2. Bevollmächtigter der IG Metall Völklingen, wesentlich größer als die Chancen. Whitesell hat bei den Kunden "verbrannte Erde" hinterlassen, so Lesch.

Bedingt durch die Kundenpolitik von Whitesell sind die Werke derzeit nur noch mit rund 15 Prozent ausgelastet. Trotz dieser geringen Auslastung werden in Beckingen 141 Arbeitsplätze gesichert. Mit der Perspektive wieder auf einen höheren Personalstand auszubauen, wenn das verlorene Vertrauen zu Kunden zurückgewonnen wird.

Der Betriebsratsvorsitzende von Whitesell Beckingen, Gerfried Lauer und der
2. Bevollmächtigte der IG Metall Völklingen, Guido Lesch sind sich einig: "Das Beckinger Werk stand bei Kunden immer gut im Kurs was Zuverlässigkeit, Qualität und Liefertreue anbelangt. Mit Nedschroef als europaweit anerkanntem Schraubenproduzenten können wir verloren gegangenes Vertrauen zurückgewinnen, um somit den Beckinger Standort wieder auf die Erfolgsspur zu bringen."

Das Instrument Kurzarbeit und eine Transfergesellschaft werden genutzt, um Entlassungen zu verhindern. Lesch und Lauer geben sich selbstbewusst: "Wir müssen die Herausforderung annehmen, um dem Standort und den Beschäftigten eine Perspektive zu erhalten. Alle Alternativen, die in der Diskussion waren, sind für Standort und Beschäftigte keine wirkliche Perspektive gewesen."

Gerfried Lauer und Guido Lesch danken auch der Landesregierung und insbesondere der Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger für die tatkräftige Unterstützung während des gesamten Insolvenzverfahrens.
Mit der Unterstützung der Landesregierung, mit der auch eine Transfergesellschaft installiert werden konnte, konnten wir die Betroffenen vor unmittelbarer Arbeitslosigkeit schützen. Rund 80 Prozent sind wieder im ersten Arbeitsmarkt vermittelt. Die Transfergesellschaft mit Geschäftsführer Theo Bilsdorfer hat hier einen guten Job gemacht.


 

Aktuelle Nachrichten
über unseren Newsfeed
 

Newsletter per
Email abonnieren
 

Unsere Videos
auf Youtube
 

Wir sind auch
bei Facebook

Smartphone-App

Link-Tipp

 

Samba Balaawa
Initiative: Respekt - kein Platz für Rassismus
IG Metall Völklingen · Poststraße 33 · 66333 Völklingen