Das Online-Angebot der IG Metall Völklingen

Protest auch bei Johnson Controls Headliner

Textilbeschäftigte wollen Abschluss

Rund 200 Beschäftigte von Johnson Controls Headliner haben am 11. Mai 2006 im Rahmen einer Betriebsversammlung vor dem Werkstor in Überherrn protestiert.

Beschäftige der Nachtschicht und der Frühschicht informierten sich über den Stand der Tarifverhandlungen und sicherten den Mitgliedern der Verhandlungskommission, die an diesem Tag zur 4. Verhandlungsrunde nach Darmstadt reisten, volle Unterstützung zu.

Ralf Haas, Gewerkschaftssekretär der IG Metall, sowie Astrid Pendl-Tilk als Mitglieder der Tarifkommission berichteten über die geplanten Angriffe der Arbeitgeber auf tarifliche Leistungen. Auch Herbert Hoen, Betriebsratsvorsitzender, machte deutlich, dass er keinen Bedarf sieht, Tariffragen auf den Betriebsrat zu verlagen. Er sprach sich für verbindliche Tarifverträge aus, die für die gesamte Branche Geltung haben müssen.

Delegationen aus der Automobilindustrie und der Holzindustrie waren vor Ort, um ihre Solidarität zu bekunden.

"Wenn die Beschäftigten der Textilindustrie für ihre Tarifverträge kämpfen und sich gegen Einschnitte beim Urlaubs- und Weihnachtsgeld wehren, dann steht die gesamte IG Metall hinter euch!", so Robert Hiry, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Völklingen.

 

Aktuelle Nachrichten
über unseren Newsfeed
 

Newsletter per
Email abonnieren
 

Unsere Videos
auf Youtube
 

Wir sind auch
bei Facebook

Smartphone-App

Link-Tipp

 

Samba Balaawa
Initiative: Respekt - kein Platz für Rassismus
IG Metall Völklingen · Poststraße 33 · 66333 Völklingen